Grandma´s cheesecake – world´s best!

Ich weiß, dass es für Käsekuchen mindestens soviele Rezepte gibt wie für Marmorkuchen. Aber da macht es ja nix, wenn noch ein gutes Rezept dazukommt :-). Zu meinem Geburtstag habe ich nämlich Käsekuchen gemacht und da so gut wie alles weg war, scheint er gut gewesen zu sein. Deshalb kommt hier Omas weltbestes Käsekuchenrezept:


Für den Teig
200-250g Mehl
1 Ei
125g Zucker
125g Butter
1Pck. Vanillezucker

Für die Füllung
750g Magerquark
250g Sahne
200g Zucker
5 Eier
„Käsekuchenhilfe“ (z.B. von Dr. Oetker) 
oder Speisestärke



Optional: Obst, ich hab Pfirsiche und Kirschen genommen, aufgrund der Jahreszeit aus der Dose bzw. dem Glas.

  1. alle Zutaten für den Teig miteinander per Hand verkneten. Evtl. Mehl zugeben, bis der Teig nicht mehr an den Händen klebt.
  2. Eier trennen, Eiweiß steif schlagen und zur Seite stellen.
  3. Eigelb, Quark, Sahne, Zucker cremig rühren.
  4. Stärke oder „Käsekuchenhilfe“ hinzufügen.
  5. Eiweiß unterheben.
  6. Teig in eine Form geben (wenn ihr eine runde Form nehmt, ca. 28cm D), wenn ihr wollt mit Rand, wenn nicht, dann ohne (ich gehör zur Ohne-Rand-Fraktion).
  7. Quarkmasse auf den Teig geben.
  8. Wenn ihr Obst reinmachen wollt, dann eine dünne Schicht Quark auf den Teig geben, das geschnittene Obst drauflegen und mit dem restlichen Quark bedecken. 
  9. Bei 180°C ca. 1h backen und den Stäbchen-Test machen.

Genießen!

PS: wenn was übrig sein sollte, dann kann man die einzelnen Stücke prima einfrieren.

Und weil er bei mir so schnell weg war, hab ich auch nur ein einziges Foto…

——————
I know there are a lot of recipes for cheesecakes, but I will give you one more. At my birthday I bake cheesecake with the recipe of my grandmother, and just a few pieces are left, so I guess it was good 🙂 The recipe follows here:

For the dough
200-250g flour
1 egg
125g sugar
125 butter
1 sachet vanilla sugar
For the filling
750g low fat curd cheese
250g cream (liquid)
200g sugar
corn starch or a special powder for making cheesecake (I´m sure there are such sachets in your country, but I don´t know from which company, in German it´s called „Cheesecake help“)
additional: fruits; I chose peaches and cherries.
  1. mix all the things for the dough and knead it by hand. Eventually you need to put a bit more flour until the dough doesn´t stick at your hands.
  2. separate the egg, whisk stiff the egg white and put it aside.
  3. mix egg yolk, sugar, cream and low fat curd cheese
  4. add the corn starch oder the cheesecake help.
  5. fold in the egg white.
  6. Put the dough into the cake pan (average 28cm).
  7. Give the filling at the dough.
  8. If you want to add the fruits, take a thin layer of filling at the dough, put the fruits above and fill up with the rest of the filling.
  9. bake with 180°C around an hour.

If there remains something, you can freeze the pieces.

 





Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s