Eine Partie Nougat-Schach – Pralinenvielfalt 2014 Teil II

Hier kommt der zweite Teil der Pralinenvielfalt. Alle, die kein Mandelnougat mögen, können natürlich auch Haselnussnougat verwenden.

Ihr braucht:

400g Mandelnougat
quadratische Pralinenhohlformen aus Vollmilchschokolade (z.B. von Hobbybäcker)
Schachbrett-Pralinendeckel (z.B. von Hobbybäcker)

So wird´s gemacht:

Mandelnougat im Wasserbad schmelzen und mithilfe des Spritzbeutels in die Pralinenhohlformen füllen.
Ca. 30min kalt stellen.
Mit dem Nougatrest die Pralinendeckel auf der Pralinehohlform „festkleben“.

Bezugsquellen:

Pralinenhohlkörper und Pralinendeckel: Hobbybäcker.de
Karo-Tuch und Schüsselchen: Depot

—–
It´s the second part of the pralines. If you don´t like almond´s nougat, you can use hazelnut nougat. 


What you need:

400g almond nougat
quadratic shape´s of whole milk chocolate pralines
chess board cover 


How to do:

Melt the nougat in water quench.
Fill it into the pralines.
Cool it for ca. 30 min.
„Glue“ the covers with rest of the nougat onto the pralines.
Advertisements

2 Gedanken zu “Eine Partie Nougat-Schach – Pralinenvielfalt 2014 Teil II

  1. Liebe Carolin,
    das freut mich, wenn dir das Rezept gefällt. Eins kommt noch, aber da muss ich erst noch die Fotos machen. 🙂
    Bin gespannt auf deine Rezepte. Viel Spaß!
    Liebe Grüße

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s