Der Tag, an dem Lotto-Klara in mein Taxi stieg (Florian Herb)*

Lieber Florian, vielen lieben Dank für das Rezensionsexemplar!

cover_Lotto-Klara_Herb_GruessevomseeInhalt:

Klara Lüdtke verlässt ihre Familie. Denn diese ist nur hinter ihrem Lottogewinn her. Jeder möchte sich damit seine ganz privaten Träume erfüllen, nur nach den Wünschen und Träumen von Klara frägt schon lange keiner mehr. Da hat Klara genug und sie packt ihre Sachen und steigt mit ihrem Millionengewinn in das Taxi von Alvaro. Dieser hat grade eine Lebenskrise und hadert mit seinem Leben in Berlin. Hat er sein Leben verpfuscht? Soll er wieder zurückkehren in sein Heimatdorf in der Sierra Nevada? Und wieso gibt es mit seinem dort lebenden Vater nur Streit?
Für Klara und Alvaro beginnt mit dem Roadtrip nach Paris eine Reise zu sich selbst und zu den ganz persönlichen Wünschen und Träumen. Und in eine neues Leben…

Erster & letzter Satz:

Alvaro Contente de Ayllon wurde an dem Tag, an dem Klara Lüdtke in sein Taxi steigen sollte, um drei Uhr in der Früh jäh von einem kalten, haltlosen Gefühl aus dem Schlaf gerissen.

Alvaro schüttelte den Kopf, drehte sich um und begann sein neues Leben.

 

Persönliche Meinung:

Oh, was für ein schönes Buch! Als mich Florian anschrieb, ob ich sein neues Buch lesen wolle, haben mir sofort der Titel und die Kurzbeschreibung ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. Aber klar, wollte ich das Buch lesen. Und ich konnte es kaum aus der Hand legen, weil ich einfach wissen musste wie es ausgeht.

ö
Das ziemlich ungleiche Paar (nein, das klingt als wären sie ein Liebespaar)… Die spontanen Reisegefährten Alvaro und Klara sind supersympathische, aber einsame Menschen, die sich in ihrer Suche nach sich selbst und dem Sinn in ihrem Leben perfekt ergänzen. Für Alvaro ist die lebensweise Klara eine große Hilfe sich selbst zu finden, während der junge Alvaro Klara immer wieder in ihrem Tun sich selbst etwas Gutes zu tun bestärkt.

ö
Auch die Nebenfiguren sind überzeugend komponiert und wachsen über sich hinaus. Alvaros Freunde Cemal und Kerstin, die voller Sorge um Alvaro den beiden hinterherreisen, erleben allerhand Abenteuer, die auch ihre eigenen Leben bereichern. Der französische Chefportier wird zu einem guten Freund und Klaras Familie zeigt ihr wahres Gesicht. Die „positiven“ Figuren wachsen alle an diesem Roadtrip durch Europa.

ö
Während ihrer Reise analysieren Klara und Alvaro immer mehr sich selbst und ihre eigenen Träume für die Zukunft und philosophieren herrlich über das Leben. Immer mit dem unterschwelligen Aufruf an den Leser seine eigenen Wünsche nicht zu vergessen und seine eigenen Träume zu verwirklichen.

ö
Es ist ein wirklich wunderbar positives und nachdenklich machendes Buch über das, was man sich wünscht und erhofft. Obwohl Klara natürlich mit Hilfe des Lottogewinns ihre Träume verwirklichen kann, zeigt die Geschichte aber, dass es eigentlich gar nicht aufs Geld ankommt dabei. Sondern auf den eigenen Willen, die eigene Fantasie und gute Menschen, die einen begleiten.
Einzig die Tatsache, dass Klara erst sechzig ist, hat mich etwas irritiert. Irgendwie wirkte sie auf mich in den Anfangsbeschreibungen schon gute zehn Jahre älter. Doch im Lauf der Handlung zeigt Klara, dass man immer so jung ist wie man sich fühlt.

ö
Dieses Buch eignet sich wunderbar um es im Urlaub zu lesen und danach drüber nachzudenken, welche Wünsche man hat und wie es möglich ist sie zu verwirklichen. Aber – nehmt noch weitere Bücher mit in den Urlaub! Denn diese Handlung ist so großartig und bestückt mit so liebevollen, bezaubernden Figuren, dass man sehr schnell weiterlesen muss. Aber am Ende ist man mit den Menschen im Buch glücklich. Was will man mehr?!

 

Cover & Titel:

Vor einem gelb-grünen Hintergrund mit einer Zeichnung einer mediterranen Stadt braust das rote Taxi von Alvaro, den man als Schatten erkennen kann, am Leser vorbei. Die vergnügte Klara, eine ältere Dame, lehnt aus dem Beifahrerfenster. Ihre drei Koffer befinden sich auf dem Dach des Autos. Alle für die Handlung wichtigen Elemente sind auf dem Cover zu sehen. Der Titel hängt leicht gebogen über den Koffern von Klara.
Der Titel ist äußerst passend gewählt, denn der Tag, an dem Lotto-Klara in Alvaros Taxi steigt, ist der Tag, der im Leben der Beiden alles verändert.

 

Daten:

Autor/in: Florian Herb
Titel: Der Tag, an dem Lotto-Klara in mein Taxi stieg
Genre: Roman
Verlag: Ullstein
Erscheinungsdatum: Juli 2015
Seitenzahl: 251

Cover: Ullstein-Verlag

————

The author Florian Herb asked me to read his new book with the title „the day Lottery-Klara got in my car“ (it´s published only in German until now). I really loved this story. Klara wins in the lottery and her family shows their true colors and thinks about how they could fullfill their own dreams. But no one asks Klara for her dreams. So she decides to fullfill them by herself. She gets the car of Alvaro and together they start a roadtrip through Europe.
In this they start to know each other better but mainly themselves. The figures are constructed in a wonderfull, lovely way and you are really happy with them at the end oft he story. If this book is translated in your language at some day, you should read it. And afterwards start to fullfill your dreams!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s