Ein schöner Herbsttag auf der Insel Mainau

Heute gibt´s mal wieder ein paar Fotos. Mit einer Freundin war ich letzte Woche auf der Insel Mainau und wir haben einen wunderschönen Tag erwischt.

————-

Today I show you some pictures of the flower island Mainau. Last week I was with a friend for a walk onto the island and we had a wonderfull day.

 

Mainau_Herbsttag_rotes_Laub_gruessevomsee Weiterlesen

Advertisements

So´n Theater: Orpheus in der Unterwelt im Stadttheater Konstanz

Eigentlich sollte der Beitrag ja schon am Montag raus, also quasi direkt nachdem ich am Sonntag im Theater war. Aber technische Probleme meines Computers haben mich zwei Tage ausser Gefecht gesetzt und dann kam eben erst der Monatsrückblick. Daher gibt´s meinen Bericht über die Abo-Theater-Saison-Eröffnung erst heute. Alle Fotos sind vom Theater Konstanz!

TKN_Logo Schiff_groß

Orpheus, ein bekannter Dichter und Sänger, ist verheiratet mit der Nymphe Eurydike, die durch einen von Aristaios verschuldeten Schlangebiss starb, als sie vor ihm floh. Orpheus reist in die Unterwelt, um den Hades, Herr über die Unterwelt, zu bewegen ihm seine Frau zurückzugeben. Hades knüpft die Bedingung an die Erlaubnis, dass sich Orpheus auf dem Weg nach oben nicht umdrehen dürfe. Als er jedoch die Schritte seiner Frau nicht hört, dreht er sich doch um und Eurydike verschwindet für immer in der Unterwelt. Soweit der Mythos.

Orpheus_3786_Presse

Orpheus in der Unterwelt / Theater Konstanz/ Fotograf: Ilja Mess

Weiterlesen

Das war mein September, hallo Oktober!

Im September

hab ich nur zwei Bücher geschafft zu lesen: Das eine hatte Schwächen für mich, war aber eine gute Zwischendurchlektüre, das andere bestärkte mich, dass es gut ist das Leben positiv zu sehen. // war ich 9 Tage in England unterwegs und habe eine ganz zauberhafte Region entdeckt, die Cotswolds. Dabei konnte ich mehrere Burgen und Herrenhäuser besichtigen und freue mich wie Bolle über eine funktionierende Heizung 🙂 //

england_auto_rueckblick_september_gruessevomsee

Museumsauto in Bourton-in-the-water

Weiterlesen

Zu Tisch!: Dünnele essen im Kranz in Liggeringen

Eine neue Runde „Zu Tisch!“ gibt´s heute. Ganz spontan, weil ich gestern zum Geburtstagsnachfeiern im „Kranz“ in Liggeringen war. Hier unten rund um Konstanz ist der „Kranzinliggeringen“ ein Synonym für „Dünneleessen“.

Achso, ihr wisst nicht, was Dünnele ist? Vielleicht kennt ihr diese Speise unter den Begriffen „Dennete“, „Dinne“ oder auch „Wähe“ (wobei bei uns am See Wähe schon wieder was anderes ist). Ein Dünnele ist eine Art Flammkuchen und ein Bestandteil der schwäbisch-alemannischen Küche. Im Herbst, wenn´s Most gibt, dann gibt´s auch Dünnele. Im Kranz gibt´s die Dünnele allerdings das ganze Jahr.

Weiterlesen

Frustschutzmittel – Wie Sie es schaffen, alles halb so schlimm oder doppelt so gut zu finden (Dr. Roman Szeliga)* und Aktion Buchbloggerbande!

Bevor es um das heutige Buch geht, möchte ich alle Buchblogger/innen unter meinen Lesern/innen (oder die, die auch das Buchbloggen beginnen wollen) auf eine tolle Aktion von der Literatouristin Bianca aufmerksam machen:

Aktion Buchbloggerbande!

Wie kann man eigentlich auf der Buchmesse erkennen, wer auch Buchblogger ist? Letztes Jahr, bei meinem ersten Mal auf der Buchmesse in Frankfurt, war ich völlig überrumpelt wie viele Leute dort sind und viele erfahrene Buchblogger haben extra T-Shirts mit Namen ihrer Blogs etc. Als völliger Neuling kann man sich da schon ein bisschen verloren vorkommen und tapst wie ein verlorenes Tierkind durch die Gegend. Da finde ich ich die Aktion von der Literatouristin eine tolle Idee.

Wer sich als Buchblogger/in „outen“ möchte auf der Buchmesse (und mal ehrlich, wir sind doch auch da um Kontakte zu knüpfen), der trägt ein türkises Seidenband als Armband, an den Rucksack gebunden oder sonst wie. Hauptsach sichtbar und TÜRKIS (danke übrigens für die Farbwahl, kommt mir sehr entgegen :-)). Alle weiteren Infos gibt´s bei Bianca. Ich geh dann mal Seidenbänder kaufen, solange könnt ihr euch ja mit dem Buch „Frustschutzmittel“ beschäftigen.

Eindeutig lesenswert und vor allem sollten die Inspirationen auch umgesetzt werden! Die vom Herrn Doktor und die von der Literatouristin! Habt es schön!

Weiterlesen

DIY: Kartenbastelei mit der Big Shot

Seit einem Weilchen bin ich Besitzerin einer „Big Shot“- Maschine. Meine Cousine hat mir immer wieder davon vorgeschwärmt wie toll die Big Shot ist und auch auf einigen Blogs hab ich schon davon gelesen, aber der Preis hat mich lange abgehalten auch eine zu kaufen.
Aber ich bin sehr froh, dass ich das Geld investiert habe, denn sie ist toll und man kann wirklich schöne Sachen machen. Mit der Big Shot kann man zum Beispiel Motive ausstanzen oder Papier prägen. Für Bastelfeen sicher eine gute Investition.
Überlegt aber wirklich, ob ihr sie häufig genug braucht, sonst rentiert es sich nicht eine anzuschaffen. Guckt in den verschiedenen Bastelshops, ob es grad das „Starter-Kit“-Angebot gibt, dann erhaltet ihr ein paar zusätzliche Stanzen und Prägeplatten. Mit der Big Shot könnt ihr Papier bis zur Größe A4 bearbeitet werden. Über den genauen Gebrauch, schreib ich noch ein anderes Mal.
Heute möchte ich euch zeigen, was ich bisher damit gemacht hab, damit ihr euch ein Bild machen könnt, ob die Maschine auch für euch was wäre.

Weiterlesen

The Cotswolds – England-Impressionen

Für einige Tage war ich in den Cotswolds unterwegs und habe dabei einige wirklich hübsche Örtchen und Schlösser bzw. Herrenhäuser besichtigt. Natürlich auch die dazugehörigen Gärten, die vor Blütenpracht fast explodierten und teilweise von den stolzen Besitzern persönlich gezeigt wurden. Ein paar Bilder gibt´s heute.

———

I was in the Cotswolds for some days. There I visited some beautifully villages and castles and manors. Of course I also walked through the gardens with its exploding flowerage. Some of the gardens were presented by the proud owners. Now I show you some of my photos.

 

Photos_Cotswolds_Reise_Growe_England_Denham

Eine Fassade in Denham

Weiterlesen